Das Geschlecht spielt keine Rolle mehr
Mittelschüler testen verschiedene Handwerksberufe in der Handwerkskammer


vbo1

vbo2


Damit die Schüler der Mittelschule Bad Kötzting die Entscheidung für den richtigen Beruf, die zum Ende der vorletzten Klasse ansteht, leichter treffen können, erhalten sie zahlreiche Angebote im Rahmen der Berufsorientierung. Eine Woche lang bekamen die Schüler der 9. Klassen des M-Zuges der Mittelschule Bad Kötzting Einblicke in gängige Handwerks- und Dienstleistungsberufe im Landkreis Cham.

In diesem Jahr läuft diese Maßnahme für die Vorentlassklassen aller Mittelschulen im Landkreis Cham bereits im fünften Jahr sehr erfolgreich. Initiiert und finanziert wird diese praktische Woche durch die Agentur für Arbeit und das Schulamt Cham. Vor wenigen Tagen fand für die 9. Klassen des M-Zuges der Karl-Peter-Obermeier-Mittelschule Bad Kötzting der Unterricht fernab vom Klassenzimmer statt. Über 30 Schüler der Klassen 9a und 9b fanden sich am Montagmorgen mit ihren Klassenlehrern Barbara Stauber und Phillipp Lankes in der Handwerkskammer in Cham ein, um an dieser Maßnahme teilzunehmen.

Die Schüler wurden vom Leiter der Handwerkskammer in Cham, Josef Ramsauer, und vom Leiter des Kolping-Bildungswerkes, Franz Speckner, begrüßt. Josef Ramsauer führte die Jugendlichen und die Lehrkräfte ins Thema ein. Neben den Möglichkeiten in der Ausbildung standen aber auch Weiterbildungsmöglichkeiten und Chancen im Mittelpunkt. Den Schülern wurde aufgezeigt, was eine Berufsausbildung von ihnen verlangt. Die Berufsfelder Metall, Holz, Elektro, Kosmetik mit Körperpflege, Versorgungstechnik, Hotel- und Gaststättenbereich sowie Handel wurden deshalb ausgewählt, weil es hier im Landkreis sehr viele Ausbildungsplätze gibt. Nachdem die Arbeitsstätten besichtigt waren, ging es gleich an das Werk. Die Jugendlichen wurden in Gruppen aufgeteilt, die jeweils einen halben bis ganzen Tag in jedem Berufsfeld verbrachten. Im Elektrobereich der, ebenso wie der Bereich Metall sowie Kosmetik und Körperpflege, durch die Handwerkskammer durchgeführt wird, ging es darum, Platinen zu bestücken und das Löten zu üben. Ziel der Tätigkeiten in diesem Bereich war es, unter Anleitung von Ausbilder Christian Kurz, einen „heißen Draht“ anzufertigen.

Im Berufsfeld Metall stellten die Jugendlichen eine CD-Uhr her. Ausbilder Stefan Altmann achtete dabei ebenso wie seine Kollegen auf eine saubere und genaue Arbeitsausführung. Einige der Werkstücke, wie eben die selber gebaute Uhr, durften die Schüler am Ende der Woche mit nach Hause nehmen.

Der Bereich Kosmetik und Körperpflege wird in diesem Jahr bei der Handwerkskammer für Mädchen und Jungs erstmalig angeboten. Unter Anleitung von Ausbilderin Lidwina Abele ging es im Bereich Gesundheit darum, den Puls zu messen oder bestimmte Massagegriffe kennenzulernen. Kreativität war dann bei der Gestaltung von künstlichen Fingernägeln gefragt. Die Jungs begeisterten dabei die Ausbilderin besonders und lieferten wahre Kunstwerke ab.

Der Bereich Handel stand als Nächstes im Fokus, galt er doch bisher überwiegend als Frauenbereich. Das Kolping-Bildungswerk hat dabei einen seiner Schulungsräume fest zu einem „Tante-Emma-Laden“ umgebaut. Die Schüler konnten hier unter Anleitung von Fritz Wimmer den kompletten Ablauf eines Handelsbetriebes kennenlernen. Ware prüfen, auszeichnen und verstauen stand dabei ebenso wie Kunden bedienen oder Kassieren auf dem Programm.

Anders sah es dagegen im Bereich Hotel- und Gaststättenberufe aus. Unter Anleitung von Anita Hastreiter wurde das Eindecken von Tischen für ein 5-Gänge-Menü, das Falten von Servietten und im Rollenspiel das Bedienen von Gästen geübt.

Einen Nachmittag in der Woche war auch Jürgen Ziereis, der derzeit für die Karl-Peter-Obermeier-Mittelschule Bad Kötzting zuständige Berufsberater der Agentur für Arbeit, in den Gruppen zu Gast. Die Agentur für Arbeit finanziert diese Maßnahme auch 2012/2013 für die insgesamt 600 Schüler der vorletzten Klassen aller Mittelschulen im Landkreis.

Am Freitagmittag hatten es dann alle geschafft. Neben ihren Werkstücken konnten sie auch ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme in Empfang nehmen, das sie im Herbst 2013 ihren Bewerbungen beilegen können.


Copyright © 2017 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com