25 000 Violas in einem Gewächshaus
Mittelschüler aus Bad Kötzting auf Betriebserkundung in der Gärtnerei Mühlbauer


betriebserkundung

46 Schülerinnen und Schüler mit den Lehrkräften Liselotte Greil und Karin Czakalla von der Mittelschule Bad Kötzting haben am vergangenen Freitagvormittag die Gärtnerei Mühlbauer am Zippererweg besucht. In der von den Gärtnermeistern Michael Mühlbauer senior und junior angebotenen interessanten Führung wurde der Gruppe der Ausbildungsberuf „Gärtner“ näher gebracht.

Der Seniorchef betonte, solche Führungen würden nicht aus Eigennutz, sondern zur Imagepflege des Berufes angeboten. Vielleicht interessiere sich ja mancher nach dieser Betriebserkundung für eine Ausbildung zum Gärtner. Im Landkreis gebe es mehrere gute Betriebe, die auch ausbilden. Nur mit einem Betriebspraktikum könne man erfahren, was Sache sei. Auf die Schaufenster eingehend, betonte der Gärtnermeister, welche Arbeit hinter der gelungenen Gestaltung stecke, bleibe den meisten verborgen.

Der Seniorchef stellte Sohn Michael vor, der 2010 die Meisterprüfung geschafft hat und seit dieser Zeit im Betrieb mitarbeitet. Er sei für die Produktion in den Gewächshäusern zuständig. Der Seniorchef übernehme Dienstleistungen und Begrünungen bis in den Münchner Raum. Die beiden Gärtnermeister stellten anschließend die vier Schwerpunkte Endverkauf, Produktion, Großhandel und Dienstleistung vor. Es gebe, so der Seniorchef, sieben Gärtnersparten: Zierpflanzenbau, Staudengärtnerei, Baumschulen, Gemüsebau, Obstbau, Friedhofsgärtnerei sowie Garten- und Landschaftsbau.

Die Schülerinnen und Schüler wurden anschließend in zwei Gruppen aufgeteilt. Nicht schlecht staunten sie, als sie erfuhren, dass in einem Gewächshaus bis zu 25 000 Violas herangezogen werden. Interessant war aber auch die Arbeit an der Bepflanzungsanlage. Nach der Führung hatten die Jugendlichen eine Menge Fragen, denen sich die Gärtnermeister stellten. Ein Frage- und Beobachtungsbogen zur Betriebserkundung war bereits in der Schule zusammengestellt worden. Auch die Geschichte des Betriebes interessierte die Schüler. Gegründet wurde demnach die Gärtnerei durch Klosterschwestern im Jahr 1879. Der Kauf der Gärtnerei durch den Großvater erfolgte im Jahr 1929, Betriebsübergabe an Gärtnermeister Michael Mühlbauer war 1979. In den Jahren danach erfolgten Betriebserweiterung und der Neubau der Verkaufsanlage. Auszeichnungen gab es für die Teilnahme an der Landesgartenschau in Marktredwitz im Jahr 2006. Die Zertifizierung durch „Fleurop“ mit vier Sternen erfolgte ein Jahr später. 2010 wurde bei der Gärtnerei Mühlbauer die „Pflanze des Jahres für Oberpfalz und Niederbayern - „Lena Amarena“ - getauft.


Copyright © 2017 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com