Abschlussfahrt führte nach Italien "Ihr habt euer Ziel voll erreicht!"

23 Absolventen erhielten Zeugnisse der Mittleren Reife – Lehrer verabschiedet


klassenbeste m10

Die Klassenbesten Daniel Iglhaut, Emilie Lam und Katharina Greil (v.l.), hier zusammen mit Bürgermeister Wolfgang Ludwig, Klassenleiter Erwin Molzan und Rektor Michael Aumann, erhielten einen Gutschein von der Stadt Bad Kötzting

verabschiedete lehrer

Schulverbandsvorsitzender Bürgermeister Wolfgang Ludwig verabschiedete die Lehrkräfte Hans Vogl, Georg Schmelmer und Monika Reithner in den Ruhestand. Abschied musste man auch von der Jugendsozialarbeiterin Sabine Michl (ganz links) nehmen


Für 23 Schüler des M-Zuges der Klasse 10aM an der Karl-Peter-Obermaier-Mittelschule ging eine zehnjährige Schulzeit zu Ende. Sie erhielten am Freitagabend in der Aula der Schule ihre Entlassungszeugnisse durch Konrektor und Klassenleiter Erwin Molzan überreicht. Besonders hervorgehoben wurde die Tatsache, dass mit der erworbenen Mittleren Reife durch den M-Zug viele Türen offen stünden. Im Rahmen der Abschlussfeier wurden auch die Klassenbesten des Entlassjahrgangs 2010/2011, an ihrer Spitze Daniel Iglhaut (Notendurchschnitt 1,0) ausgezeichnet sowie altgediente Lehrkräfte in den Ruhestand verabschiedet.

Dem Anlass entsprechend hatten sich neben den Eltern auch mehrere Ehrengäste zu diesem Abschlussabend in der Mittelschule eingefunden, denen zuerst der Schulchor unter der Leitung von Norbert Hoffmann und Roland Häring einen musikalischen Willkommensgruß entbot. „Mit dem heutigen Abend ist für Euch der vermutlich lang herbeigesehnte Tag gekommen. Ihr habt mit der Mittleren Reife ein wichtiges Etappenziel Eures Lebens erreicht und damit den ersten wichtigen Schritt am Anfang und als Einstieg in eine hoffentlich erfolgreiche und erfüllende Berufslaufbahn gemacht“, sagte Rektor Michael Aumann. „Wir sind stolz auf unsere Schule“, erklärte der Rektor. Das Ziel der Mittelschule sei es, eine Schule zu gestalten, die eine ganzheitliche Bildung und Erziehung vermittle. Eine Schule, die das Kind als komplexes Wesen sehe und es auf vielfältige Weise individuell fördere. Es komme nun darauf an, die vor den Schülern stehenden Herausforderungen mit der Konzentration auf ihre Stärken und mit der Erfahrung von zehn Schuljahren zu meistern. Er glaube, dass sie durchhalten, wenn sie ihre Talente richtig einsetzen, so Aumann.

Schulverbandsvorsitzender und Bürgermeister Wolfgang Ludwig stellte auch fest, dass die Absolventen eine erste einschneidende Etappe ihres Lebens bewältigt haben. „Sie gehen in die Geschichte der Schule ein, denn Ihr seid der erste Jahrgang, der die neu geschaffene Mittelschule Bad Kötzting verlässt.“ Was die Schule einem mitgegeben habe, werde einem oft erst im Nachhinein bewusst. Das Lernen sei mit dem heutigen Tag nicht vorbei, sondern weitere Herausforderungen im Berufsleben würden warten. Man lebe in einer Zeit, in der sich die Berufsbilder schnell verändern und Wissen rasch veraltere, so dass für diejenigen, die im Leben erfolgreich sein wollen, ein lebenslanges Lernen angesagt sei. Je besser man qualifiziert ist, desto größer seien die Chancen, einen guten Job zu finden. Der Schulverbandsvorsitzende versicherte, dass man stolz auf die „Mittelschule Bad Kötzting“ mit all ihren Bereichen sei und gratulierte den Absolventen/innen zum erfolgreichen Schulabschluss. Bürgermeister Wolfgang Ludwig verabschiedete dann die Lehrkräfte Hans Vogl, Georg Schmelmer und Monika Reithner in den wohlverdienten Ruhestand und überreichte ihnen ein Badetuch sowie eine Eintrittskarte für das AQACUR. Die gleichen Präsente gingen an die Jugendsozialarbeiterin Sabine Michl, die nach zweijähriger Tätigkeit die Schule verlassen wird.

Elternbeiratsvorsitzende Ulrike Aschenbrenner stellte heraus, dass mit der Verteilung der Abschlusszeugnisse ein langer Lebensabschnitt zu Ende geht. Der Elternbeirat durfte die M-Zug-Schüler ein Stück ihres Weges begleiten. „Dem Abschied folgt der Neuanfang und für diesen machen wir Euch Mut“, betonte sie. Aschenbrenner wies auf das aufbereitete Büfett zum Abschluss hin.

Die Klassensprecher Patrick Klingseisen und Julia Ring zogen eine positive Bilanz über ihre Schulzeit, dies vor allem im M-Zug. Mit vielen Erwartungen und Träumen würde man die Schulzeit beenden und in die Berufswelt starten. Die vor ihnen liegenden Sommerferien seien die letzte Ruhe vor dem Sturm. Egal ob Elektriker, Bürokauffrau/-mann oder Mechatroniker und dergleichen. Alle hätten sich für einen Weg entschieden, den man hochmotiviert angehen wolle.

Die beiden Schülersprecher bedankten sich bei allen, die sie auf dem bisherigen Weg begleitet haben und überreichten an besondere Personen eine kleine Aufmerksamkeit. An Rektor Aumann übergab man eine Spende für die Schule. Der Rektor übergab an die beiden im Gegenzug Urkunden für ihr Engagement in der Schülermitverwaltung, die bei der Bewerbung nützlich sein könnten.

Konrektor Erwin Molzan, der zwei Jahre die Abschlussklasse als Klassenleiter führte, verglich die Absolventen mit einem Bergsteiger, der soeben den Gipfel erklommen und mit einem unbändigen Glücksgefühl ins Tal runterschaue. „Ihr habt Euch vor drei Jahren entschlossen, den Gipfel der Mittleren Reife zu erreichen und nun habt Ihr es geschafft“, so Molzan. Dabei haben sie ein zehntes Schuljahr in Kauf genommen. Er freue sich darüber, allen das Zeugnis der Mittleren Reife überreichen zu können und beglückwünschte die Absolventen zu dieser tollen Leistung. Der unvergessliche Ausflug in die Toskana hätte auch gezeigt, dass die Entlassschüler auch eine charakterliche Reife erlangt haben.

Nach der Zeugnisüberreichung wurden für einen jeweils zweiten Platz in der Klassenbestwertung Emilie Lam und Katharina Greil (Notendurchschnitt jeweils 1,38) geehrt. Klassenbester wurde mit einem Notendurchschnitt von 1,0 Daniel Iglhaut. „So etwas hat es bisher noch nicht gegeben“, bemerkte dazu Klassenlehrer Molzan.


Copyright © 2018 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com