Mit Wiedersehen ging Wunsch in Erfüllung

Klassen aus Taus und Karl-Peter-Obermaier-Mittelschule lassen Kontakt nicht abreißen


sr-30.05_koet_taus_4c

sr-29099158

 

Schon über ein Jahr ist es her, dass die damalige Klasse 9aM der Karl-Peter-Obermaier Mittelschule Bad Kötzting mit einer Klasse der Komensky Schule aus Domazlice eine gemeinsame Seminarwoche an der Jugendbildungsstätte Waldmünchen verbrachte.

Während dieser Zeit hatten sich die deutschen und die tschechischen Jugendlichen so gut kennen gelernt, dass viele auch später die Verbindung nicht abreißen ließen. Sie schrieben sich Mails und SMS und standen auch über Facebook untereinander in Kontakt.

Die Schulzeit der Tauser und der Bad Kötztinger neigt sich dem Ende zu und so entstand auf beiden Seiten der Wunsch, sich noch einmal zu treffen, noch einmal etwas miteinander zu unternehmen.

Trotz vieler Termine wegen der bereits laufenden Prüfungen in der Kötztinger Schule und der Vorbereitung eines Abschlusskonzertes in Taus ließ sich ein gemeinsamer Tag organisieren.

Am vergangenen Donnerstag gegen 9 Uhr traf der Bus mit den tschechischen Schülerinnen und Schülern und ihren beiden Lehrerinnen Olga Kalinova und Dagmar Vlckova auf dem Jahnplatz ein, wo sie von der Klasse 10aM und ihrem Lehrer Erwin Molzan bereits erwartet wurden. Gemeinsam begab man sich in die Schule. Im Schülercafé wurden die Gäste von Rektor Michael Aumann zu einem kleinen Imbiss eingeladen. Konrektor Molzan überreichte den beiden tschechischen Kolleginnen ein Andenken in Form eines Hinterglasbildes mit dem Stadtwappen.

Nach einer Führung durch das Schulgebäude und einer Besichtigung der Fachräume brachen die beiden Klassen mit dem tschechischen Bus in Richtung St. Englmar auf. Dort erkundeten sie bei herrlichstem Frühsommerwetter den Wald-Wipfel-Weg mit dem angrenzenden Naturlehrpfad.

Nach einer Wanderung durch eine zauberhafte Frühlingslandschaft ließ man den Nachmittag auf der Sommerrodelbahn in Maibrunn ausklingen.

Alle Beteiligten waren von dem deutsch-tschechischen Ausflug begeistert und als sie zur Rückfahrt wieder in den Bus einstiegen, meinte Tobias, einer der Bad Kötztinger Schüler, mit etwas Wehmut in der Stimme: „Schade, dass wir die nicht mehr treffen.“ Da bleibt nur die Hoffnung, dass mithilfe der modernen Kommunikationsmittel die Kontakte trotzdem noch lange erhalten bleiben.

Beim Abschied auf dem Jahnplatz versprachen sich die Lehrkräfte, auch in Zukunft die Verbindung zwischen den beiden Schulen nicht abreißen zu lassen.


 

 

 

Copyright © 2018 Homepage der Mittelschule Bad Kötzting. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com