Schüler bauten Sitzgelegenheiten für den Pausenhof

in weiteres Projekt der Technikgruppe der Klasse 10aM der Mittelschule Bad Kötzting war die Herstellung von Sitzgelegenheiten für den Pausenhof.


sr-20.05_koet_praxis_4c

An der Karl-Peter-Obermaier-Mittelschule sind sehr deutlich die Bemühungen zu erkennen, die Schulkinder schon früh an die Praxis heranzuführen. In den zurückliegenden Wochen fertigte der M-Zug der 10. Klasse zwei Sitzbänke für den Pausenhof im Fach Technik (früher Werkunterricht) mit Fachlehrer Werner Wühr.

Nachdem es das Förderprogramm „Praxis an Hauptschulen“ gibt, holte man sich zur Anfertigung der Sitzbänke Schreinermeister Franz Hackl an die Schule, damit dieser den Schülern praktische Hilfestellung gibt. Mittelschulrektor Michael Aumann erklärte, dass es das Ziel dieses Förderprogramms sei, sich Fachleute an die Schule zu holen, um die Schulkinder für die Praxis und den Beruf vorzubereiten und zu fördern. Zudem möchte man etwas Bleibendes für das Schulumfeld schaffen, den Pausenhof dabei aber auch gleichzeitig schülergerecht ausgestalten.

Parallel zum Projekt „Anfertigung von Sitzbänken“, denen noch weitere folgen werden, hat die Jahrgangsstufe 6b der Mittelschule im Unterricht Werken, textiles Gestalten (WTG), unter der Anleitung von Gaby Koeppelle Insektenhotels aus Ton bzw. Keramik angefertigt und an den acht im Pausenhof stehenden Zwerg-Ahornbäumen angebracht. Fachoberlehrerin Koepelle erklärte, dass damit der Schulhof verschönert und zugleich auch dem Umweltschutzgedanken Rechnung getragen werden solle. Auch an den Zwerg-Ahornbäumen, die von den beiden Sitzbänken umfriedet werden, sind solche Insektenhotels integriert worden.


Sitzbank


 

Go to top
Template by JoomlaShine